Das Team

Cornelis F. Hemmer, Stiftungsleitung

Porträt Cornelis Hemmer

Mit der Gründung der Stiftung für Mensch und Umwelt, gemeinsam mit meiner Frau Corinna, erfüllte ich mir 2010 einen Traum. Seitdem stehen kreative, kommunikative und praktische Arbeiten noch stärker im Mittelpunkt meiner Arbeit. Nach meinem Studium der Geografie und meiner Ausbildung in der Landwirtschaft arbeitete ich für das Grünflächenamt der Stadt Hannover, als Leiter des UmweltZentrums Stockach und als Naturschutzkoordinator in der BUND-Bundesgeschäftsstelle. Im Anschluss war ich für das Medienbüro „Greenmedianet“ tätig und gründete mit Corinna und Freunden aus dem Umweltbereich den Verein „Umweltforum für Aktion und Zusammenarbeit“.

Tätigkeitsbereiche: Gesamtorganisation, Finanzierungen inklusive Spenden und Sponsoring, Vernetzungsarbeit und Kooperationen, Garten- und Landschaftsgestaltung

Dr. Corinna Hölzer, Stiftungsleitung

Porträt Dr. Corinna Hölzer

Seit meiner Jugend engagiere ich mich im ehrenamtlichen Naturschutz. Nach meinem Biologiestudium promovierte ich in Neuseeland, im angewandten Artenschutz. Wissenschaftliches Arbeiten war mir nicht genug – meine Devise: Wir müssen verständlicher über die Themen nachhaltige Entwicklung und biologische Vielfalt sprechen und schreiben. Hierzu gehört auch, Leute zusammenzubringen und sich gemeinsam für die Sache einzusetzen. Und so baute ich 1999 zunächst die Agenda21-Internetplattform „Umweltforum für Aktion und Zusammenarbeit“ auf, aus der 2008 ein Verein entstand. Wenig später startete ich „Greenmedianet – Medienbüro für ökologisch-tragfähige Entwicklungen“. Im Jahr 2010 gründete ich mit meinem Mann Cornelis die Stiftung für Mensch und Umwelt in Berlin. Diese führen wir seitdem gemeinsam mit viel Herzblut.

Tätigkeitsbereiche: Konzeptarbeit und Projektanträge, Kampagnen- und Öffentlichkeitsarbeit, Naturgartenplanung

Dominik Jentzsch, Projektmitarbeiter

Porträt Dominik Jentzsch

Seit jeher interessieren mich die großen Zusammenhänge. Mindestens ebenso spannend finde ich, wie wir mit einem kleinen Anstoß auf diese Themen aufmerksam machen können. Als physischer Geograph und langjähriger Mitarbeiter der Stiftung beschäftige ich mich viel mit den Auswirkungen der Naturverarmung. Als Natur- und Umweltpädagoge komme ich gern mit den unterschiedlichsten Menschen zusammen. Ich bin überzeugt, dass eine bessere Kommunikation auch zu mehr Wertschätzung für Natur und Umwelt führt. Denn wir brauchen mehr Wertschätzung und Faszination für die kleinen Dinge, um Menschen zu mobilisieren.

Tätigkeitsbereiche: Projektmitarbeiter Naturgärten (Mieterkommunikation), Literaturrecherchen und Erstellung von Artenporträts, Organisation von Veranstaltungen, Social-Media-Redaktion, Referententätigkeit

Peter Müller, Projektmitarbeiter

Porträt Peter Müller

Während meines Landschaftsarchitektur-Studiums dachte ich noch, dass ich in der Stadtplanung landen würde. Später wuchs jedoch meine Leidenschaft für Natur, Artenvielfalt und speziell für Pflanzen und Pilze immer mehr. Bei der Stiftung für Mensch und Umwelt kann ich kreativ im Naturschutz arbeiten. Im Team gestalten wir naturnahe Grünflächen, die wir selbst bepflanzen und pflegen. Außerdem entwickeln wir Kommunikationsstrategien, für die ich mit meinen Kollegen die grafische Umsetzung liefere. Vielfalt nicht nur in der Natur, sondern auch in der Arbeit!

Tätigkeitsbereiche: Landschaftsarchitektur, Planung naturnaher Grünflächen, Pflanzaktionen, naturnahe Gartenpflege, Grafikdesign, Erstellung von Broschüren, Flyern und vielem mehr, auch für das Deutschland summt!-Städtenetzwerk

Julia Sander; Projektmitarbeiterin, Assistenz der Geschäftsführung

Porträt Julia Sander

Als Kommunikationswirtin habe ich früher in verschiedenen Rollen in Werbeagenturen und in der Kundenberatung gearbeitet. Auch in der Stiftung ist die Kommunikation mein größtes Thema. Mein Herzensprojekt ist der bundesweite Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“, den ich koordiniere. Jedes Jahr mehr Menschen für die Biodiversität vor der Haustür zu begeistern, das ist mein Ziel.

Tätigkeitsbereiche: Assistenz der Geschäftsführung, Koordination bundesweiter Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“, Distribution Infomaterial, Spenderbetreuung

Ann-Kathrin Scheuerle, Öffentlichkeitsarbeit

Porträt Ann-Kathrin Scheuerle

Mit Menschen arbeiten, texten, kreativ sein und der Natur etwas Gutes tun: Diese Wünsche brachten mich 2019 zur Stiftung für Mensch und Umwelt. Hier bringe ich mich bei verschiedenen Projekten ein, indem ich Pressemitteilungen schreibe und unsere Websites bespiele. Bei meiner Arbeit erlebe ich, auf welch vielfältige Weise sich Menschen für die Natur einsetzen – sei es durch die Teilnahme beim Pflanzwettbewerb oder als Partner des Deutschland summt!-Städtenetzwerks. Das begeistert mich. Bevor ich bei der Stiftung anklopfte, sammelte ich Erfahrung im Verlag und im Naturkundemuseum. Davor studierte ich Biologie.

Tätigkeitsbereiche: Pflege von Websites, Recherchearbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Organisation von Team-Meetings

Markus Schmidt, Projektmitarbeiter

Porträt Markus Schmidt

Seit einigen Jahren gestalte ich meinen Schrebergarten und meinen Balkon mit heimischen Pflanzen um. Daher kann ich bei der Stiftung für Mensch und Umwelt und bei Deutschland-summt! mein Hobby mit dem Beruflichen verbinden. Wie wir unser Umfeld gestalten können, damit sich auch die Insekten wieder wohler fühlen, kann ich als Gärtner und Pädagoge in meiner Arbeit anstoßen. Daher bin ich besonders gerne bei all unseren Pflanzaktionen mit dabei.

Tätigkeitsbereiche: Betreuung des Deutschland-summt!-Städtenetzwerks, Social-Media-Redaktion, Erstellung von Pflanzenporträts, Organisation und Moderation von Online-Veranstaltungen, Naturgärten (Mieterkommunikation)

Nicole Schüler, Projektmitarbeiterin

Portrait Nicole Schüler

Mit einem Master in Landschaftsarchitektur zog ich 2019 nach Berlin, wo ich meine Gestaltungskompetenzen in einem klassischen Planungsbüro einbrachte. Heute möchte ich mehr als das: Es liegt mir am Herzen, nicht nur attraktive Orte für Menschen zu gestalten, sondern auch einen Mehrwert für die Umwelt zu schaffen. Ich möchte darauf aufmerksam machen, wie wichtig Biodiversität ist und mehr als nur Rasen und Baumpflanzungen planen. Eine sinnvolle Arbeit, die an der Wurzel beginnt und ein kleines Stück zum großen Ganzen beiträgt – das ist meine Leidenschaft. Bei der Stiftung konzentriere ich mich auf Naturgärten und verknüpfe meine Tätigkeiten mit meinem Hobby Permakultur.

Tätigkeitsbereiche: Landschaftsarchitektur, Naturgartenplanung und Grafikdesign

Lina Bansen, vorbereitende Buchhaltung

Porträt Lina Bansen

Meinen Bachelor in Biologie absolvierte ich im Jahr 2018 an der Universität Hamburg. Danach begann ich das internationale Masterstudium in Ecology, Evolution and Conservation an der Universität Potsdam. Studienbegleitend unterstütze ich als „Zahlenmensch“ die Stiftung, indem ich wöchentlich die Buchhaltung aufbereite. Wenn dann noch Zeit bleibt, bin ich gern auch bei Pflanzaktionen dabei!

Tätigkeitsbereiche: vorbereitende Buchhaltung für die Geschäftsführung

Matthias Schüller

Porträt Matthias Schüller

Auch bei meiner früheren Tätigkeit als Betreuer einer sonderpädagogischen Kleingruppe und von Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten und Autismus war es mir wichtig, den Kindern die Natur nahezubringen. Daher entschloss ich mich zu einem Studium der Landschaftsarchitektur und Umweltplanung. Hauptsächlich unterstütze ich die Stiftung in der Neu- und Umgestaltung des Wildbienenschaugartens Schöneweide. Hier kann ich beides miteinander verknüpfen. Die Planung und Gestaltung der Anlage sowie die Zusammenarbeit mit Kindern in Form von Exkursionen oder gemeinsamen Pflanzaktionen macht viel Spaß!

Tätigkeitsbereiche: Neu- und Umgestaltung des Wildbienenschaugartens Schöneweide, Erhaltungspflege der Stiftungsprojekte, Neuplanung von naturnahen Anlagen, Konfektion des Bienenkoffers, Durchführung von Seminaren

Caroline Breidenbach

Porträt Caroline Breidenbach

Kreativ sein und was für die Umwelt tun sind meine Leidenschaften. Insbesondere das Thema „Wasser“ finde ich unfassbar spannend. In einem 3-jährigen Projekt stellte ich „wasserstories“ auf die Beine. Und erhielt damit meinen Abschluss zur Meisterschülerin an der Weißensee Kunsthochschule Berlin. Dabei kooperierte ich mit der Stiftung für Mensch und Umwelt. Zuvor absolvierte ich meinen Master in Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule.

Tätigkeitsbereiche: freie Mitarbeiterin für die Stiftung im Bereich Gestaltung und Grafik, Betreuung der Webdoku „wasserstories“

Janik Stoffels, Fester Freier Mitarbeiter für Webentwicklung

Porträt Janik Stoffels

Vor dem hauptberuflichen Dasein als Webentwickler habe ich eine Berufsausbildung in der gehobenen Gastronomie gemacht und ein Studium der Komplementären Veterinärmedizin absolviert. Zudem war ich jahrelang stellvertretender Vorstand und Chefredakteur einer Jugendzeitung und Webentwickler in einem Verein für Jugendbildung und Umweltschutz. Während der Vereinszeit habe ich mich verstärkt dem Web gewidmet und bin durch Seminare, Aufträge und Mitarbeit bei einer Web-Agentur in diesem Bereich hängen geblieben. Dabei sattelte ich ein Studium zum geprüften Web-Contentmanager auf.

Tätigkeitsbereiche: Webdesign, Hauptentwickler (HTML, CSS, JavaScript, PHP), offizieller Contao-Partner & Web-Contentmanager/CTO, Admin Websites (Stiftung für Mensch und Umwelt, Deutschland summt!)