Wildbienen-Schaugärten

Mit der Anlage von bienenfreundlichen, naturnahen Schaugärten bieten wir der interessierten Bevölkerung die Möglichkeit, sich mit dem Thema „Naturgärten“ direkt vor Ort näher zu beschäftigen. In den Gärten bieten wir Wildbienen und anderen Bestäubern ein Zuhause, und Besucher finden vielfältige Anregungen und Hilfestellung, um den eigenen Garten, den Balkon, die Terrasse oder das Fensterbrett naturnah zu gestalten.

Typisch Naturgarten!

Ein Merkmal von Naturgärten ist ihre vielfältige Struktur: Hier gibt es keinen Einheitsrasen, sondern bunt blühende Beete, bepflanzt mit einheimischen Kräutern und Stauden. Beliebt sind zum Beispiel Wiesen-Margerite, Gewöhnlicher Natternkopf, Rosmarin und Thymian, da sie (Wild-)Bienen lebenswichtigen Nektar und Pollen spenden. Gleichzeitig erfreuen sie uns Menschen mit ihren hübschen Blüten. Und nicht nur das: Thymian & Co. eigenen sich auch hervorragend zum Kochen.
 
Im Naturgarten gibt es aber noch viel mehr als bienenfreundliche Beete. Ebenso wichtig sind Totholzhaufen. Ordentlich über- und nebeneinander geschichtet entsteht daraus eine sogenannte Benjeshecke. Auch kleine Wasserstellen, unverfugte Trockenmauern und Lesesteinhaufen sind wesentliche Bestandteile eines Naturgartens. Denn auch Wildbienen sind durstig und freuen sich - je nach Art - über einen geschützten Lebensraum in Mauerritzen.
 
Damit Besucherinnen und Besucher der Schaugärten mehr zum Thema erfahren, sind in den Gärten zahlreiche farbige Info- und Schautafeln angebracht. Sie markieren die einzelnen Strukturen und machen auf Besonderheiten aufmerksam.

So macht das Entdecken und Erleben richtig Spaß!

___________________________________________________________________________________

Plakat zum Wildbienen-Schaugarten in Berlin-Treptow
Plakat zum Wildbienen-Schaugarten © SMU

Bislang haben wir zusammen mit Kooperationspartnern und Förderern drei Schaugärten (um)gestaltet:

  • Wildbienen-Schaugarten im Gartenzentrum des Bezirksverbandes der Gartenfreunde Berlin-Treptow
  • Vereinsgarten des Landesverbandes Hessen der Kleingärtner in Frankfurt
  • ETV KiJu Garten in Hamburg-Lokstedt

Im Botanischen Sondergarten Wandsbek, Hamburg, haben wir zudem eine Wildbienen-Ecke mitgestaltet.

Details zu den Schaugärten auf der Deutschland summt!-Website

Impressionen vom Projekt in Berlin-Treptow

Der Wildbienen-Schaugarten in Berlin-Treptow wird angelegt.
© SMU/Cornelis Hemmer
Mann sägt Stein für Trockenmauer im neuen Wildbienen-Schaugarten in Berlin-Treptow.
© SMU/Cornelis Hemmer
Bau einer Trockenmauer im Wildbienen-Schaugarten in Berlin-Treptow
Bau einer Trockenmauer im Wildbienen-Schaugarten in Berlin-Treptow © SMU
Mädchen beim Pflanzen im Wildbienen-Schaugarten in Berlin-Treptow
© Nicole Kwiatkowski Photography
Staudenbeet im Wildbienen-Schaugarten in Berlin-Treptow
Staudenbeet im Wildbienen-Schaugarten in Berlin-Treptow © Nicole Kwiatkowski Photography
Einweihung des Wildbienen-Schaugartens in Berlin-Treptow.
© E. Leupolt
Einweihung des Wildbienen-Schaugartens in Berlin-Treptow.
© E. Leupolt
Wildbienen-Nisthilfe im Wildbienen-Schaugarten in Berlin-Treptow
© Nicole Kwiatkowski Photography
Wildbiene im Wildbienen-Schaugarten in Berlin-Treptow
© Nicole Kwiatkowski Photography
Schneeglöckchen im Wildbienen-Schaugarten in Berlin-Treptow
© SMU/Peter Müller
Zitronenfalter im Wildbienen-Schaugarten in Berlin-Treptow
© SMU/Cornelis Hemmer
Echse im Wildbienen-Schaugarten in Berlin-Treptow
© SMU/Peter Müller

Kontakt

Haben Sie allgemeine Fragen zu unseren Wildbienen-Schaugärten?
Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Herr Markus Schmidt
Tel.: +49 30 394064-310 oder
E-Mail: [at]