Wildbienenbuffets für Grundschulen

Grafik Hochbeet

Mit diesem Projekt sprach die Stiftung die 3. und 4. Klassen der Berliner Grundschulen an, die ihre Schule mit Wildbienenbuffets (Hochbeeten) bienenfreundlich gestalten wollten. Eine Infotafel, eine Wildbienennisthilfe und ein Forscherset waren im Angebot ebenfalls enthalten! Ziel war es, den Schülerinnen und Schülern im praktischen Tun ökologische Zusammenhänge zwischen Pflanzen und Tieren zu vermitteln: Bestäuberinsekten sind wertvoll und wichtig! Jetzt, nachdem das Projekt abgeschlossen ist, stehen in allen zwölf Berliner Bezirken insgesamt 30 Wildbienenbuffets, verteilt auf 15 Grundschulen. Mit der Durchführung in Berlin sammelten wir ausreichend Erfahrung, um das Projekt zukünftig auch außerhalb Berlins anbieten zu können.

Die Deutsche Postcode Lotterie übernahm drei Viertel der Projektkosten. Die Staudengärtnerei Foerster Stauden aus Potsdam-Bornim stellte die bienenfreundliche Hochbeet-Bepflanzung zur Verfügung. Die Beratungsstelle für ökologische und kindgerechte Schulhofgestaltung in Berlin „Grün macht Schule“ unterstützte alle teilnehmenden Grundschulen beim Kauf von fehlendem Gartenbedarf.

Projekt-Website: https://wildbienenbuffets.de/